Shop | Die Spiegelburg

2021

Coppenrath | Shop | Die Spiegelburg

Flexibel & intuitiv

Seit mehr als 40 Jahren erobert der Coppenrath Verlag mit der Edition „Die Spiegelburg“ und Figuren wie Felix der Hase oder Prinzessin Lillifee die Herzen vieler Kinder. Seit mehr als 10 Jahren unterstützt avency das Team des Verlags dabei, indem mit der Website, dem B2B-Shop sowie dem Spiegelburg-Shop die digitalen Welten des Verlags aktiv gestaltet und betreut werden. 

Bei dem Spiegelburg-Shop handelt es sich um den Online-Shop für den B2C-Bereich mit über 4.500 Kinder- und Jugendbüchern sowie Non- Book- Artikeln. Bisher kam hierbei eine individuell entwickelte Shop-Lösung (Mahout) zum Einsatz. Nun hat der Coppenrath Verlag auf die in der Zeit gestiegenen Anforderungen an die Performance und Leistungs­fähigkeit des Shops reagiert und setzt seit dem 1. Juni auf eine skalierbare E- Commerce-Lösung mit Shopware 6.   

Highlights

Optimierte Performance 

Der Shop ist nun deutlich performanter. Man darf sich außerdem über mehr Flexibilität, Usability und gestalterische Freiheiten freuen.

Integration individueller Systeme

Die nahtlose Integration des externen ERP-Systems führt zu echten Effizienzsteigerungen und schlanken Prozessen.

Grenzenlose Erweiterbarkeit

Die große Auswahl der Shopware-Erweiterungen lässt ein skalierbares Wachstum des Shops zu. 

Eigenentwickelte Shopware Apps

Die von avency entwickelten Plugins sorgen für eine hohe Anpassungsfähigkeit des Shops auf die Marktgegebenheiten. 

Das neue Zuhause von Felix, Lillifee, Grolltroll & Co.

Gründe für den Einsatz von Shopware 6

Der Wunsch von Coppenrath war es, ein System zu wählen, das zugleich flexibel und anpassungs­fähig, dennoch nicht zu komplex ist. Die Herausforderung war, die vielen individuellen Sonder­lösungen, die z. B. durch das externe ERP-System notwendig sind, schlank und effizient in den Shop zu integrieren und weiterhin skalierbar zu bleiben. Insbesondere Shopware 6 besticht durch eine sehr hohe Flexibilität für individuelle Anpassungen und bietet dennoch eine sehr gute Usability. Es enthält viele vorgefertigte Funktionen, die standard­mäßig im System enthalten sind (z. B. für SEO, Zahlungs­arten oder Marketing).

Darüber hinaus bietet die Erweiterbarkeit echte Vorteile. So stehen viele Plugins zur Verfügung, die häufig ohne große Aufwände in den Shop integriert werden können. Ein weiterer Vorteil ist zudem, dass es sich bei dem Shop-System um ein deutsches Produkt handelt, das bereits bestens an die Anforderungen der DSGVO angepasst ist.

Vereinfachtes Handling & hohe gestalterische Freiheit

Hauptziele des Relaunches waren die Steigerung der Performance des Shops, die Verbesserung der System­anbindungen sowie eine Erhöhung der Effizienz im täglichen Arbeiten mit dem System. Mit dem neuen Shop wurden diese Ziele erreicht. So sind Änderungen im System sehr einfach umzusetzen und beispielsweise das Verschieben der Seiten per Drag & Drop und die Seiten-Preview erleichtern den regelmäßigen Umgang mit dem Shop. Zudem bieten die Erlebnis­welten dem Team des Coppenrath Verlags eine deutlich größere gestalterische Flexibilität, sodass die Shop-Seiten ideal auf das Branding angepasst werden können. 

Technische Besonderheiten

  • Regelbasierte Mindest­bestellwerte mithilfe des „Mindestbestellwert“-Plugins
  • Integration und Einsatz des E-Mail-Marketing-Tools Emarsys
  • Schnittstellen zum ERP-System (Klopotek) und zum Partner für Bonitäts­informationen über Konsumenten (Boniversum)
  • Automatisierte Artikel­verwaltung auf Basis täglicher Importe
  • Hochindividuelle Anpassung der Erlebnis­welten mittels des Plugins „CMS Boost – Power up your shopping experience

Nächste Schritte

Im ersten Schritt wurde die Community Edition von Shopware gewählt, da dies zu Beginn am besten zu den Anforderungen des Shops passte. In weiteren Ausbauschritten sind ergänzende Funktionen und Module geplant, wie z. B. das Steuern von kundenindividuellem Content. Auch ein Upgrade auf die Professional Version ist denkbar. 

Einzel-Leistungen

Verwaltung von Varianten & Masterartikeln
Schnittstellen-Anbindung
Einsatz eigener Plugins

Technologien

Shopware

Ähnliche Projekte wie dieses: